TERRA PRETA: Bildvortrag von Dr. Armin Siepe mit Diskussion und Ausstellung Freitag, 12. Oktober 2018, 19 Uhr

TERRA PRETA
Fruchtbarer Boden für Jedermann
Gesunde Nahrung, Klima– und Naturschutz

TERRA PRETA SCHWARZES GOLD DER INDIOS

Fruchtbarer Boden ist Basis für Nahrung und Leben. Modernes Wirtschaften belastet unsere Böden oft. Sie verlieren Humus, Struktur und Bodenleben. Mit weltweit negativen Folgen. Naturverbundene GärtnerInnen, Landwirte und Förster stärken lebendige Böden aktiv mit Kompost, Gründüngung und Mulch. Ein erfolgreicher und befriedigender, oft aber auch langwieriger Einsatz. Seit 50 Jahren gibt es neue Kunde vom Amazonas, aus Europa und anderen Erdteilen: Überall haben Indigene seit Jahrtausenden eine besondere Kulturweise entwickelt: Terra preta – Schwarzerde. Lange vergessen – wiederentdeckt! Sie kann leicht und schnell gelingen und bleibt dauerhaft fruchtbar, früher wie heute – auch bei uns. Sie schützt Klima, Natur und sichert die Ernährungs-Souveränität der Menschen bei uns und im Globalen Süden. Viele Initiativen befassen sich schon damit. Der Vortrag behandelt Grundlagen, bringt Beispiele auch aus der Region um Karlsruhe, einen Ausblick auf ein Projekt in Süd-Portugal und animiert zum Selber-Tun.

Nach kurzer Pause freuen wir uns auf eine angeregte Diskussion und Austausch. Gerne überlegen wir, wie wir uns weiter vernetzen können.